Freitag, 30. Juli 2010

Regengrüße

Gestern am frühen Abend öffnete der Himmel seine Pforten und innerhalb weniger Minuten kam eine Unmenge an Wasser herunter geregnet. Ich fand es so faszinierend zu beobachten, wie die Tropfen in den Bach sprangen, dass ich die Kamera geholt, mich im Gartenhaus untergestellt habe und von dort den Regen beobachten und fotografieren konnte.



Meinen Kois hat der Regen nichts ausgemacht, sie habe mich gesehen und mit offenen Mäulern auf Futter gewartet





Wunscherschöne Seerosen



Kommentare:

  1. O-ja, liebe Mio, der Regen tut Mensch und Tier und der ganzen Natur einfach zuuuu gut!!

    Wundervoll hast Du den Regen im Teich/Bach mit den Kois und Goldfischen(?) ja - und den herrlichschönen Seerosen abgelichtet, sieht wirklich sehr hübsch bei euch im Garten aus!!

    In diesem Sinn: Wünsche Dir nun ein recht sonniges und angenehmes Wochenende!
    Herzlichst
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mio,
    war auf deiner Fotoseite und bin schwer begeistert von deinen Bildern!
    Da muss ich doch gleich meinen Fotoapparat scharf machen und auch los ziehen. Was hast du für ein Objektiv für deine Makros?
    Sonnige Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Mio, ich bin zwar nicht Martina, sondern Juliane, aber das macht nix! *lach*
    Ich freu mich immer sooooo sehr über liebe Worte wie deine!!! Danke für die "Glückwünsche" zum Viertelsten Geburtstag. *kicher*

    Bei Euch hats geregnet?????? Ich warte sehnsüchtig drauf, noch besser gesagt die Blümchen in Garten...
    Und Kois hast du? Wow!!! Ich träume ja auch immernoch still und leise von einem Gartenteich... Hach...

    Liebe Grüße und einen wundervollen Abend,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  4. Dein Garten ist doch auch bei Regen schön! Toll eingefangen mit den Tropfen im Teich.
    Was mir noch zu den Beeren einfällt: Die Amseln gehen nicht an meinen Stachel- und Jostabeeren. Wenn dir die schmecken, dann pflanz noch ein paar Sträucher davon. Die Johannisbeeren sind bei mir auch immer weg, bevor ich sie ernten kann. Vg Elke

    AntwortenLöschen