Dienstag, 18. Januar 2011

Sehnsucht nach dem Sommer


Wenn ich im Wohnzimmer auf meiner Couch sitze fällt mein Blick automatisch in meinen Garten. Ich kann gar nicht anders. Es ist kein zufälliges Hinschauen, nein.... ich muss in den Garten schauen.
Auch wenn ich eigentlich abgelenkt bin, ein Buch lese, den Laptop auf dem Schoß habe und im Netz nach neuen Pflanzen Ausschau halten oder mich mit irgendwas anderem beschäftige, sobald sich Draußen was bewegt schiele ich mit einem Auge nach Draußen. Und es tut sich immer was.
Jetzt gerade eben sitze ein Specht an der Futterstelle und ein zweiter fliegt umher und wartet auf seine Chance auch was zu ergattern. Gleichzeitig rennt Ernie, "mein" Eichhörnchen durch den Garten und gräbt wieder mal meine Beet um, um noch mehr Nüsse zu vergraben. Nächstes Jahr müssen mindestens 200 Wallnussbäume und 500 Haselnussbäume meinen kleinen Garten zieren. Zwischendurch fliegen Meisen und der Kleiber umher und in der hinteren Ecke wuselt ein noch nicht identifizierter Nager herum. Es ist also immer was los und ich müsste mal die Stunden zusammen zählen, die ich mit "in den Garten schauen" verbringe.

Aber langsam habe ich diesen Blick satt. Alles trist, braun und zermatscht. Als es noch alles zugeschneit war, sah es schon schöner aus. Aber Schnee will ich auch nicht mehr. Ich will frische Farben sehen, eine Blütenpracht wohin das Auge reicht. Ein Blick auf den Kalender bestätigt mir jedoch meinen Verdacht, dass ich damit in den nächsten Tagen nicht rechnen kann, also hilft nur eines. Ein Blick ins Bilderarchiv aus dem Sommer.


Hechtkraut im Bauchlauf


Geranium Rozanne


Sonnenhut "Goldsturm"


Gegenlichtaufnahme vom Kräuterbeet


Wunderblume und kl. Mädchenauge "Sterntaler"


belegte Zimmer im Bienenhotel


Geranium Rozanne


Nie wieder ein Garten ohne sie


Lavendel


Basilikum


Salbei


Quirliger Salbei


Blumenkästen


Astilben im Schattenbeet


Kommentare:

  1. Na genau, so mache ich es auch- Bilder anschauen. Man glaubt gar nicht, dass der Sommer eine solche Blütenpracht zu bieten hat, wenn man sich den Garten grad so anschaut, aber das wird wieder... kauf dir einen Strauß bunter Tulpen und freu dich halt darüber. Noch nicht mal mehr zwei Monate, dann gehts wieder los...:-) Oh ich muss dir den Samen schicken... Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mio,
    danke für deinen lieben Kommentar bei mir:o)) Ich hab grad in meinem Kastl nachgesehen, wo ich alle Pflanzenschildchen aufhebe. Bei diesem Storchenschnabel müßte es sich um den Geranium x magnificum handeln, Prachtstorchenschnabel blau.
    Er wird ca 70cm hoch.
    Ich hoffe, ich konnte dir ein bisserl weiterhelfen.
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen